Bücher, Bücher, Bücher

Der Büchermarkt ist groß und immer wieder erscheinen neue Bücher, Zeitungen und Kataloge. 

Peter Pfliegensdörfer fasst zusammen, was aktuell gerade erschienen und lesenswert ist.

Gemeinsam geben wir Ihnen auch Empfehlungen von Büchern, die zu lesen sich lohnen, gerne auch aus dem Antiquariat um die Ecke. 

Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Neu erschienen:

Rosenkrankheiten und Schädlinge

In erster Auflage 1972 unter dem Titel "Probleme mit Rosen" erschienen, wurde der Klassiker nun komplett neu in 6. Auflage herausgegeben. Augenfällig ist die Überarbeitung der Texte, weg von der Spritze und hin zum integrierten Pflanzenschutz, bei dem der Gebrauch von Pflanzenschutzmitteln möglichst vermieden werden soll.Eingangs erfährt der Leser Wissenswertes über Rosen. Hier wird in neuen Beiträgen ausführlich auf die Rosenvermehrung und die Haltung der Rosen in Kübeln eingegangen. Auch die Bodenmüdigkeit wird detailliert beschrieben.
In weiteren Kapiteln werden die „Nichtparasitären Schäden“, „Krankheiten“ und „Schädlingen an Rosen“ in Wort und Bild vorgestellt. Diese erlauben dem Rosenfreund eine rasche Beurteilung und Diagnose. So können die optimalen Maßnahmen ergriffen werden.  Im Gegensatz zu früheren Auflagen fanden die Hexenbesenkrankheit und die Fruchtfäule Eingang in die Schadbilderreihe. Eine echte Neuerung ist die Tabelle gesunder Rosensorten, in die auch Erkenntnisse aus dem ADR-Arbeitskreis eingeflossen sind. Literaturangaben und Bezugsquellen vervollständigen das Standardwerk, das sowohl für Einsteiger als auch für Profis sehr empfehlenswert ist.

Titel: Rosenkrankheiten und Schädlinge
Autoren: Heinrich Beltz, Dietrich Woessner
Verlag: Eugen Ulmer, Stuttgart, 2021, ISBN: 978-3-8186-1039-5
Preis: 19,95 € hier erhältlich

Kleine Anleitung zum Gehölzschnitt

In dem Fachbuch wird der fachgerechte Schnitt von Ziergehölzen und Obstbäumen behandelt. Was ist der allgemeine Auslichtungsschnitt? Wann wird geschnitten? Und mit welcher Technik?
Diese und andere Fragen beantwortet der Autor in leicht verständlicher Form. Zugute kommt ihm dabei seine 25jährige Berufserfahrung als Baumschulgärtner und Landschaftsarchitekt. Einen großen Teil des Buches nimmt der Schnitt der einzelnen Gehölzgruppen ein. Neben Rosen sind dies unter anderem Blauregen, Clematis, Hortensien, Rhododendron, Lavendel, Bartblume usw. Wie beim pala Verlag üblich, kommt der kleine Ratgeber auch hier ohne Fotos aus, bietet aber als Illustration sehr präzise Zeichnungen an. Neben den konkreten Schnittanleitungen werden Tipps zu Düngung, Neupflanzung und Nachpflege gegeben. Hilfreich sind auch Ausführungen zum Thema Kalk mit einer Tabelle über Kalkgaben und den Abstandsregelungen der Nachbarrechtsgesetze.
Der Ratgeber kann allen Gartenanfängern empfohlen werden, die fundierte Informationen über das Schneiden der Gehölze in leicht verständlicher Art und Weise erwarten. 

Titel: Kleine Anleitung zum Gehölzschnitt
Autor: Christof Sandt
Verlag: Pala Verlag, Darmstadt, 2020, ISBN: 978-3-89566-398-7
Preis: 14,00 € hier erhältlich

Die schönsten Gartenreisen in England

England ist das Mekka der „Gartenkultur“. Private Gartenliebhaber, gelernte Gärtner und Gartenarchitekten aus aller Herren Länder reisen jedes Jahr auf die Insel, umdie faszinierenden Gartenlandschaften kennenzulernen. Das vorliegende Gartenreisebuch lädt ein zu 12 großen Touren mit insgesamt 60 traumhaften Gärten. Es führt durch die südenglischen Grafschaften von Kent im Osten bis Cornwall im Westen, in die Cotswolds und die grüne Metropole London. Von hier verläuft der Reiseweg in die good old English countryside der Ostküste, nach East Anglia mit den Grafschaften Essex, Cambridgeshire, Suffolk und Norfolk und schließlich in den wildromantischen Norden nach Yorkshire und in den Lake District. 
Das Reisehandbuch gibt nicht nur einen Einblick in die spannende Geschichte der Gärten, sondern es werden auch unterschiedliche Gartenstile und interessante Gartenpersönlichkeiten vorgestellt. Beschrieben werden die klassischen Gärten, wie z.B. Sissinghurst Castle oder Great Dixter, aber auch weniger bekannte private Gärten, wie Bourton Hose Garden. Ausgewählte Adressen zu Übernachtungsmöglichkeiten, Ausflugstipps und Teestuben ergänzen die Gartentipps. Nicht zu vergessen die köstlichen Rezepte zum klassischen Afternoon Tea. Das opulent bebilderte Buch ist ein unverzichtbarer Begleiter für alle echten Garten- und England-Fans!

Titel: Die schönsten Gartenreisen in England
Autorin: Anja Birne
Verlag: Callwey GmbH, München, 2021, ISBN: 978-3-7667-2509-7
Preis: 39,95 € hier erhältlich

Vom Traum zum Traumgarten

In diesem Buch werden 40 ausgewählte Gartenprojekte nach dem Vorher-nachher Prinzip vorgestellt. Deshalb skizziert der Band auch den Entwicklungsprozess der Gärten, d.h. was war bereits vorhanden, welche Vorstellungen hatten die Gartenbesitzer, welche Lösungen der Gartengestalter, was waren die Herausforderungen. Des Weiteren erhält der Leser Informationen über den Gartengestalter, die Gestaltungsidee und die Größe des Gartens, ergänzt durch die Besonderheit bei der Gartengestaltung, die Materialien und die Pflanzliste. Rosenliebhaber kommen beim Garten 3 auf ihre Kosten.
Der opulente Bildband zeigt auf, was professionelle Gartengestaltung vermag und wie unterschiedlich Traumgärten sein können. Daher ist das Fachbuch nicht nur für diejenigen geeignet, die auf der Suche nach Inspirationen für den eigenen Garten sind, sondern auch für Gartenfreunde, die einfach aus der Freude an schönen Gärten heraus das Gartenbuch betrachten wollen.

Titel: Vom Traum zum Traumgarten - Die schönsten Projekte der Gärtner von Eden
Autorin: Mit Texten von Christiane Stoltenhoff
Verlag: Prestel Verlag, München, 2021, ISBN: 978-3-7913-8577-8
Preis: 50,00 € hier erhältlich

Das große Buch der Gärtnerinnen & Gärtner

Erstmalig werden den 100  besten und interessantesten Gärtnern und Gärtnereien in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein ganzes Buch gewidmet. Die vorgestellten Gärtner schätzen die traditionelle gärtnerische Wirtschaftsweise, bewahren alte Kulturpflanzen und die Neugierde auf interessantes Neues. Jede der Gärtnereien wird auf einer Doppelseite vorgestellt. Während eine Seite Bildern aus dem Betrieb vorbehalten ist, wird auf der anderen Seite die Geschichte und das Pflanzensortiment beschrieben. Informativ ist ein kurzer Steckbrief mit Adresse, Mitarbeiterzahl und der Angabe, ob es sich um einen Ausbildungsbetrieb handelt. Das Panorama der Gartenporträts reicht von Foerster Stauden in Potsdam über das Landhaus Ettenbühl in Bad Bellingen-Hertingen und dem Pfingstrosen -Paradies Tetzlaff in Grevenbroich bis zur Fuchsien-Gärtnerei von Rosi Friedl in Markt Indersdorf und dem Rosenhof Schultheis in Bad Nauheim.Ergänzt mit den Adressen der schönsten Gartenmärkte, Saatgut- und Tauschbörsen, Bezugsquellen für Saatgut und Blumenzwiebeln, hochwertigem Gartenzubehör sowie von Gartenschulen, Gartenakademien, Bildungsstätten und Museen lädt dieses Buch zu einer Gartenreise der ganz besonderen Art ein. Das sehr hochwertig hergestellte Buch der erfolgreichen Gartenbuchautorin Anja Birne und der renommierte Fotografin Marion Nickig ist zugleich Reiseführer und Nachschlagewerk für Bezugsquellen rund um das Thema Garten.
Es errang den1. Platz in der Kategorie Bester Garten-Reiseführer beim Deutschen Gartenbuchpreis 2021.
Kurzum ein sehr empfehlenswertes Fachbuch, das viele inspirierende Begegnungen in Gärtnereien, Gartenmärkten oder in Liebhaber-Gesellschaften ermöglicht.

Titel: Das große Buch der Gärtnerinnen & Gärtner
Autorinnen: Anja Birne & Marion Nickig
Verlag: Callwey GmbH, 2021 ISBN: 978-3-7667-2526-4
Preis: 39,95 € hier erhältlich

David Austin’s English Roses

Liebhaber Englischer Rosen dürfen sich freuen. Das erstmals 2012 erschienene Fachbuch liegt nun in 2. Auflage vor. Michael Marriott hat die Überarbeitung und Aktualisierung vorgenommen. Er war 35 Jahre lang bei David Austin Roses tätig und gilt als weltweit anerkannter Rosenfachmann. Nach einem einleitenden Kapitel über die Entstehung der Englischen Rosen folgt die Klassifikation in die Gruppen „The Old Rose Hybrids“, „The Leander Group“, „English Musk Roses“, „English Alba Rose Hybrids“ und „Some Other English Roses“. Der Hauptteil besteht aus der Galerie, in der 88 Englische Rosen vorgestellt werden. Ganzseitige Fotos und informative Beschreibungen der Sorten sind eine wertvolle Hilfe für den Rosengärtner. 
Ergänzt werden diese Informationen durch Kurzangaben über Höhe und Weite, Rosenschnitt, Rosenduft, Containertauglichkeit und Bienenfreundlichkeit. Angaben über die Kultivierung Englischer Rosen vervollständigen dieses Handbuch, das auf 2 Seiten das Lebenswerk von David Austin, der 2018 verstarb, würdigt.
Es ist ein perfektes Nachschlagewerk für Freunde Englischer Rosen.

Titel: David Austin’s English Roses
Autoren: David Austin (Autor) Michael Marriott (Herausgeber)
Verlag: ACC Arts Books Ltd., Woodbridge, Suffolk, England, 2020 ISBN: 978 -1788840194
Preis: 27,99 € hier erhältlich Achtung! Das Buch ist in englischer Sprache!

Rosenmandalas. Aufblühen mit der Königin der Blumen

Rosenmandalas, Zendalas und viele weitere wunderschöne Illustrationen rund um die Rose laden in diesem Malbuch dazu ein, mit den Lieblingsfarben – egal ob mit Buntstift, Fineliner oder Filzmalstift – der Fantasie freien Lauf zu lassen. Sie sind echte Hingucker und wirken trotz der vielen Formen beruhigend. Nicht ohne Grund wird das Malen und Ausmalen von Mandalas oftmals zu Therapiezwecken verwendet. Affirmationen und Impulstexte begleiten den Ausmalenden auf jeder Seite. Kleine Anregungen und Tipps dienen zur weiteren Inspiration. Im hinteren Bereich des Buches laden Rosen-Postkarten zum Ausmalen, Ausschneiden und Verschicken ein. Die Zeichnungen in dem Ausmalband wurden liebevoll von Hand von Marlene Mankau erstellt. Die stärkenden Impulstexte wurden von Anna Marguerita  Schön verfasst. Eine Meditation oder Entspannungsreise kann auf der separat erhältlichen CD „Rosentraum“ nachgehört werden. Das Kreativbuch kann sowohl Erwachsenen als auch Kindern empfohlen werden, die eine schöne Abwechslung und einen entspannenden Bezug zu der Pflanzenwelt suchen.

Titel: Rosenmandalas. Aufblühen mit der Königin der Blumen
Autorinnen: Anna Marguerita Schön, Marlene Mankau
Verlag: Mankau Verlag GmbH, Murnau am Staffelsee, 2021  ISBN 978-3-86374-583-7
Preis: 20,00 € hier erhältlich

Biodünger: Selbst herstellen

Der gelernte Gärtner und Diplom Agraringenieur Joachim Mayer und der bekannte deutsche Kräuterexperte Franz-Xaver Treml sind die Autoren dieses Biodüngerbuches. Sie verraten darin ihre besten Rezepte, von Ackerschachtelhalm-Brühe über Kompost-Tee bis Rainfarn-Auszug. Sie zeigen, wie man natürliche Flüssigdünger selbst herstellt und sie gezielt zur Stärkung von Blumen, Kräutern und Gemüse einsetzt: für fruchtbare Erde und kräftige Pflanzen im Zier- und Nutzgarten, im Hochbeet und auf dem Balkon. Gegliedert ist das Fachbuch in die Kapitel: Gesundes Pflanzenwachstum, Kostbarer Kompost, Vielseitige Biodünger, Pflanzenauszüge und Problemfinder. Checklisten über Düngerarten, Hauptbodenarten, Stoffe, die nicht für den Kompost geeignet sind, Werkzeuge und Hilfsstoffe zum Kompostieren und Mulchen sowie Geeignete Gefäße für Pflanzenauszüge geben einen schnellen Überblick.  Ebenso hilfreich sind die Tabellen über Hauptnährstoffe für Pflanzen, Faustzahlen für den Naturgarten, Gründüngungspflanzen und Nährstoffreiche Zeigerpflanzen für Jauchen. Die Klappentexte geben schließlich Auskunft über die besten Pflanzenauszüge gegen Blattläuse und den Echten Mehltau.
Für schnelle Auskunft sorgt der Problemfinder am Ende des Kompendiums. Kurz und bündig wird aufgelistet, welche Pflanzenauszuge gegen was helfen. Das Sachbuch hilft dem Garten - und Rosenfreund, den Boden ohne große Kosten fruchtbarer zu machen und die Vielfalt der nützlichen Lebewesen in dem Garten zu erhöhen. Es sollte auf jedem Bücherbord stehen.

Titel: Biodünger: Selbst herstellen
Autoren: Joachim Mayer, Franz-Xaver Treml
Verlag: Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2021 ISBN: 978-3-440-17220-9
Preis: 16,00 € hier erhältlich

Luxemburg - Land der Rosen

Das opulent ausgestattete  Werk über Luxemburg und seine Rosen besteht aus den Kapiteln „Luxemburg beliefert die Welt mit Rosen“, „Die Renaissance der Luxemburger Rosen“, „Rosen heute in Luxemburg“ und „Wir lieben Rosen, inspirierende Gärten“. Es zeigt auf, wie Rosen aus Luxemburg überall hin in die Welt verschickt wurden und wie der Niedergang im 1. Weltkrieg begann. Beantwortet wird darüber hinaus die Frage, wie es mit den Luxemburger Rosen heute steht. Sehr aufschlussreich sind die Porträts der 3 großen Rosenfirmen Soupert&Notting, Gebrüder Ketten und Gemen & Bourg, die vor 1914 jährlich 6,5 Millionen Rosenstöcke auf 80 Hektor produziert hatten. Ein weiterer Abschnitt dokumentiert die Wiederentdeckung des Rosenerbes durch Rosenliebhaber und die Vereine „Lëtzebuerger Rousefrenn“ und „Patrimoine Roses Pour Le Luxembourg“. Beschrieben werden die öffentlichen Rosengärten der Hauptstadt sowie in Bad Mondorf, Walferdingen, Mamer und Schloss Munsbach, die einen Rosengenuss für alle bieten. Schlussendlich werden 12 charmante private Rosengärten ausführlich präsentiert. Sie bilden das Herzstück des Buches und dokumentieren zugleich, dass Luxemburg zurecht Land der Rosen genannt werden kann.

Mit diesem prachtvollen Band hat die Landschaftsarchitektin Heidi Howcroft gemeinsam mit der renommierten Gartenfotografin Marianne Majerus einen wichtigen Beitrag zur Gartenkultur geleistet. Das Rosenbuch mit seinen über 200 Fotos kann uneingeschränkt empfohlen werden.

Titel: Luxemburg - Land der Rosen
Autoren: Heidi Howcroft & Marianne Majerus
Verlag: Editions Schortgen, Esch-sur-Alzette, Luxemburg, 2020   ISBN 978-99959-36-96-9
Preis: 39,50 € hier erhältlich

Historische Rosen im Europa-Rosarium Sangerhausen

Das Europa-Rosarium in Sangerhausen mit der bedeutendsten Rosensammlung der Welt beherbergt allein etwa 1.400 historische Rosensorten. Die 349 Rosensorten der wichtigsten Klassen Alter Rosen, wie Gallica, Damaszener, Alba, Zentifolien und Moosrosen, werden in dieser Enzyklopädie beschrieben. Bei jeder Sorte erhält der Leser Informationen über Wuchs, Stacheln, Laub, Blüte, Duft, Name usw.
Schwierig einzuordnende Rosen werden ebenso beschrieben wie Fundrosen und leicht zu verwechselnde Historische Rosen. Schwierig war es für die beiden Autorinnen, Sortennamen, die nicht stimmten, zu korrigieren. Dies gelang verständlicherweise nicht immer. Die Freunde Historischer Rosen werden es daher begrüßen, dass das Buch eine Liste irrtümlich benannter, nicht identifizierter Sorten im Europa-Rosarium enthält. Es sind 18 Gallica-Sorten, eine Zentifolie und elf Moosrosen. Da die Verifizierung der Historischen Rosen selbst Experten erhebliche Probleme bereitet, haben Hella Brumme und Eilike Vemmer darüber hinaus in einzigartigen Tafeln die Klassenmerkmale gegenübergestellt. Als unterscheidbare Merkmale der historischen Rosenklassen werden neben dem Habitus auch Triebe und Stacheln, Laub, Knospen, Blüten sowie Fruchtstände und Hagebutten ausführlich erläutert. Aussagekräftige Fotos unterstützen die Rosenbestimmung.
Eine Einführung über die Rosen im Wandel der Jahrhunderte und ein Glossar ergänzen das reichbebilderte Fachbuch, das internationale Verbreitung verdient. Es wurde sowohl von Experten als auch von Liebhabern Historischer Rosen dringend herbeigewünscht. Den beiden Autoren gebührt für ihr enormes Engagement höchste Anerkennung. 

Titel: Historische Rosen im Europa-Rosarium Sangerhausen
Autorinnen: Hella Brumme & Eilike Vemmer
Verlag: Franckh-Kosmos Verlags-GmbH&Co.KG, Stuttgart, 2020  ISBN: 978-3-440-16857-8
Preis:  25,00 € hier erhältlich
Englische Version: 30,00 € hier erhältlich

Naturnahe Rosen Band I Strauchrosen

382 Seiten geballtes Wissen über „Naturnahe Rosen“, speziell Strauchrosen, lassen dieses Kompendium zu einem Buch der Superlative werden. Wir haben hier ein Werk vor uns, kein banales Rosennachschlagebuch, das auf dem deutschen Buchmarkt einmalig ist. Die 2019 erschienene 3. Auflage hat gegenüber der 2. Auflage, die 1025 Farbfotos enthielt, 8 Seiten und 42 Fotos mehr. Etliche neue Sorten und Porträts von Gallica- und Moschatarosen sind in den Text eingefügt worden. Das Werk selbst unterteilt sich in zwei Hauptkapitel: dem Überblick über die Biologie und Ökologie heimischer Wildrosen sowie naturnahen Gartenrosen und den eigentlichen Rosenporträts. Die Steckbriefe der 180 Arten und Sorten enthalten neben der Abstammung Angaben über Blüte, Hagebutten, Wuchs, Erscheinung, Gartenwert und Bezugsmöglichkeit. Ein Blütendiagramm zeigt die Blütenzahl und Blütentage auf. Die wissenschaftlichen Angaben beruhen auf eigenen Beobachtungen und Zählungen sowie der befreundeter Rosenliebhaber. Erfreulicherweise hat auch die Tierökologie Platz im Buch gefunden. Die Tabelle über die Hagebuttenwochen ist genauso hilfreich, wie der heimischen Wildrosen als Futterquelle. Die vorliegende Pflanzenmonografie mit ihren hochwertigen Abbildungen, deren erste Auflage 2010 den Deutschen Gartenbuchpreis erhielt, kann sowohl den Rosenliebhabern als auch den Profis uneingeschränkt empfohlen werden.

Titel: Naturnahe Rosen Band I Strauchrosen
Autor: Reinhard Witt
Verlag: Naturgarten Verlag, Ottenhofen, 2019 ISBN 978-3-00-027547-0 Preis: 39,95 € 

Rosen - Rosie Sanders

Ich schreibe hier über ein Buch, dessen Inhalt auf dem deutschen Buchmarkt einzigartig ist. War es bisher üblich, Rosen perfekt in Szene zu setzen, so erleben wir nun die überraschende Vielfalt und die faszinierende Vergänglichkeit der Königin der Blumen. Das Credo der Schöpferin der über 80 Gemälden und Skizzen ist, dass Rosen sehr viel interessanter und koketter werden, wenn sie ihr bestes Alter hinter sich haben und in einen Zustand wunderlicher Exzentrik kommen. Die Meisterin der Blumenmalerei hat in ihren Porträts gekonnt den Prozess des Vergehens und des Verfalls festgehalten, in dessen Verlauf sich Struktur, Form und Färbung der Rose verändern. Den opulenten und detailgenauen Rosenporträts sind persönliche Notizen der Malerin beigegeben, die Einblicke in das künstlerische Schaffen geben. Auch bei den Eigenschaften der von ihr ausgewählten Rosen, darunter viele von David Austin gezüchtete Sorten, erweist sie sich als absolute Kennerin. Interessant ist auch, dass Rosie Sanders jedem ihrer Gemälde einen Namen gegeben hat, wie z.B. „A dance to the music of time“ für die letzten Blätter einer William Shakespeare-Rose. Die sehr interessante Einleitung „Eine kleine Geschichte der Rose“ schrieb Jane Mc Morland Hunter, die selbst mehrere Gartenbücher veröffentlicht hat. Ich kann jedem diesen wunderschönen Bildband der Künstlerin, der von der Royal Horticultural Society bereits fünfmal die Goldmedaille verliehen wurde, empfehlen.

Titel: Rosen: Meisterin der Blumenkunst Rosie Sanders   
Autorin: Rosie Sanders
Verlag: Elisabeth Sandmann Verlag GmbH, München, 2019
ISBN: 978-3-945543-70-2 Preis: 38,00 € hier erhältlich

Rosen Gestalten - Pflanzen - Pflegen

Von dem Autorenteam Gabriele Richter und Thomas Proll ist ein neues Rosenbuch erschienen, das sich zuallererst an die Rosenanfänger wendet. Auf knapp 75 Seiten wird das Basiswissen vermittelt, das für eine erfolgreiche Rosenkultur benötigt wird. Neben allem Wissenswerten über Rosenklassen, Rosen und Stauden, Rosen und Gräser, Rosen und Hecken, Rosen und Heckenpflanzen gibt es Empfehlungen für die besten Stauden zu Rosen und Lösungen für schattigere Plätze. Im Praxisteil geht es u.a. um Düngung, Pflege und Rosenschnitt. Wertvoll sind die Porträts von 100 robusten Rosen für jeden Stil: von Kleinstrauchrosen über Strauch- und Edelrosen bis zu den Kletterrosen. In den Umschlagklappen gibt es Empfehlungen für insektenfreundliche Rosen und für Duftrosen für Balkon und Terrasse. Im Serviceteil sind nützliche Adressen für den Rosenfreund aufgeführt.

Als kostenloses Extra kann die App „Kosmos Plus“ heruntergeladen werden. Mit der Eingabe der Zahlencodes im Buch können dann um jeweiligen Thema Infos und Bilder angesehen werden. 

Das praxisorientierte Rosenbuch kann jedem Roseneinsteiger empfohlen werden.

Titel: Rosen / Gestalten - Pflanzen - Pflegen   
Autoren: Gabriele Richter, Thomas Proll
Verlag: Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2019
ISBN: 978-3-440-16399-3    Preis: 8,99 € hier erhältlich