Bücher, Bücher, Bücher

Der Büchermarkt ist groß und immer wieder erscheinen neue Bücher, Zeitungen und Kataloge. 

Peter Pfliegensdörfer fasst zusammen, was aktuell gerade erschienen und lesenswert ist.

Gemeinsam geben wir Ihnen auch Empfehlungen von Büchern, die zu lesen sich lohnen, gerne auch aus dem Antiquariat um die Ecke. 

Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Neu erschienen:

Historische Rosen im Europa-Rosarium Sangerhausen

Das Europa-Rosarium in Sangerhausen mit der bedeutendsten Rosensammlung der Welt beherbergt allein etwa 1.400 historische Rosensorten. Die 349 Rosensorten der wichtigsten Klassen Alter Rosen, wie Gallica, Damaszener, Alba, Zentifolien und Moosrosen, werden in dieser Enzyklopädie beschrieben. Bei jeder Sorte erhält der Leser Informationen über Wuchs, Stacheln, Laub, Blüte, Duft, Name usw.
Schwierig einzuordnende Rosen werden ebenso beschrieben wie Fundrosen und leicht zu verwechselnde Historische Rosen. Schwierig war es für die beiden Autorinnen, Sortennamen, die nicht stimmten, zu korrigieren. Dies gelang verständlicherweise nicht immer. Die Freunde Historischer Rosen werden es daher begrüßen, dass das Buch eine Liste irrtümlich benannter, nicht identifizierter Sorten im Europa-Rosarium enthält. Es sind 18 Gallica-Sorten, eine Zentifolie und elf Moosrosen. Da die Verifizierung der Historischen Rosen selbst Experten erhebliche Probleme bereitet, haben Hella Brumme und Eilike Vemmer darüber hinaus in einzigartigen Tafeln die Klassenmerkmale gegenübergestellt. Als unterscheidbare Merkmale der historischen Rosenklassen werden neben dem Habitus auch Triebe und Stacheln, Laub, Knospen, Blüten sowie Fruchtstände und Hagebutten ausführlich erläutert. Aussagekräftige Fotos unterstützen die Rosenbestimmung.
Eine Einführung über die Rosen im Wandel der Jahrhunderte und ein Glossar ergänzen das reichbebilderte Fachbuch, das internationale Verbreitung verdient. Es wurde sowohl von Experten als auch von Liebhabern Historischer Rosen dringend herbeigewünscht. Den beiden Autoren gebührt für ihr enormes Engagement höchste Anerkennung. 

Titel: Historische Rosen im Europa-Rosarium Sangerhausen
Autorinnen: Hella Brumme & Eilike Vemmer
Verlag: Franckh-Kosmos Verlags-GmbH&Co.KG, Stuttgart, 2020  ISBN: 978-3-440-16857-8
Preis:  25,00 € hier erhältlich
Englische Version: 30,00 € hier erhältlich

Englands schönste Gartenschätze

Mit einem sicheren Gespür für das Außergewöhnliche präsentiert die erfahrene Gartenjournalistin Kathryn Bradley-Hole in dem luxuriös ausgestatteten Fachbuch die ausdrucksstärksten englischen Gärten. Nach einer Einführung in die englische Gartenkultur stellt sie in den nachfolgenden Kapiteln die verschiedenen Gartenformen vor. Es sind dies: Formschnittgärten, Kirchliche Gärten, Formale Gärten, Gärten mit Wasserlandschaften, Cottage Gärten, Pflanzensammlergärten, Küchengärten, Schnittblumengärten, Arts- and Crafts-Gärten, Rosengärten sowie Moderne Gärten. Jedem Kapitel des Buches ist eine kurze Einleitung vorangestellt, in der alle notwendigen Informationen zusammengefasst sind. Die Vielfalt der vorgestellten englischen Gärten, wie Sissinghurst Castle, Great Dixter oder Munstead Wood, begeistert und inspiriert zugleich. Meisterhafte Fotografien zeigen die berühmten und seltenen Gärten in ihren schönsten Momenten. 
Rosenliebhaber werden Gefallen an den Rosengärten Borde Hill, Culland Hall und Elsing Hall haben. Den Rosengarten von Borde Hill schuf der Gartengestalter Robin Williams im Jahr 1996. Hier wachsen vor allem David-Austin-Rosen. Culland Hall ist ein richtiger Sommergarten, weil hier hauptsächlich Historische, einmalblühende Rosen wachsen. Ein Dornröschenschloss, das mit verschiedenen Rosen bekränzt ist, besitzt dagegen Elsing Hall in Norfolk. 

Allein schon das Durchblättern des Prachtbandes ist ein Genuss, bietet er doch einen noch nie dagewesenen Einblick in die größten Parks und Gärten der Insel. Ein Muss für alle, die für die englische Gartenkunst schwärmen und Hintergrundwissen zu schätzen wissen.

Titel: Englands schönste Gartenschätze
Autorin: Kathryn Bradley-Hole
Verlag: Callwey GmbH, München, 2020  ISBN: 978-3-7667-2473-1  Preis: 39,95 € hier erhältlich

Pflanzen-Kompositionen für den Naturgarten

Naturnahe Gärten sind heute im Trend. Der Autor des Buches „Der gestaltete Naturgarten“, Peter Richard, zeigt in seinem neuen Werk, wie mit einheimischen Stauden und Gehölzen ein naturnahes Gartenparadies entstehen kann. Zunächst wird auf die Bedeutung der Pflanzen für unser Leben eingegangen. Themen, wie Lebensraum und Nahrung, Schattenspender und Staubfilter sowie das Liefern von Bau- und Werkstoffen, werden erläutert. Ein weiteres Kapitel befasst sich mit heimischen Pflanzen und deren Wert für Tiere. Wichtige Kriterien für die Pflanzenauswahl, wie die gestalterischen Ansprüche, die Standortanalyse, Bodenbeschaffenheit, Lichtverhältnisse und Wasserhaushalt, werden ebenso beschrieben, wie Blütezeit, Blütenfarbe und Textur.
Das Herzstück des Buches sind zweifellos die 42 Pflanzenkombinationen, die so romantische Namen wie Dornröschen, Zaunkönig, Walpurgisnacht oder Zauberflöte tragen. Die Steckbriefe geben Auskunft über den Gartenwert, mögliche Standorte im Garten, den Wert für Tiere sowie Angaben zur Pflanzung und Pflege.
Wissenswertes kann man den blau unterlegten Bereichen des Buches entnehmen, wie z.B. über die Zeigerpflanzen und ihre Bedeutung. Eine Liste ausgesuchter Gärtnereien und Baumschulen komplettiert das reichbebilderte Buch.
Das Werk ist ein empfehlenswertes Kompendium für Naturgartenplaner und naturbewusste Rosengärtner.

Titel: Pflanzen-Kompositionen für den Naturgarten
Autor: Peter Richard
Verlag: Haupt Verlag, Bern, 2020  ISBN: 978-3-258-08196-0  Preis: 39,90 € Hier erhältlich

Kochen und Backen mit Rosen

Hier haben wir ein Rosen Koch- und Backbuch der besonderen Art vor uns. Auf 272 Seiten findet der Rosenliebhaber sage und schreibe 196 Rezepte. In der Einleitung geht die Autorin zunächst auf die Verbreitung und Geschichte der Rosen ein. Sie berichtet über essbare Rosen, ihre therapeutische Verwendung sowie über die Heilkraft. Danach folgen die Koch- und Backrezepte in alphabetischer Reihenfolge. Hier einige Beispiele: Apfel-Blätterteig-Rosen, Buttercreme-Rosentorte, Erdbeer-Rosen-Pralinen, Himbeer-Rosen-Mousse, Mohn-Rosen-Muffins, Rosen-Sorbet, Rosenbowle, Rosenlikör uvm.
Leidenschaftliche Hobbyköche können hier nichts falsch machen. Neben den Zutaten enthält jedes Rezept Angaben über die Arbeitszeit, die Kochzeit und die Serviergröße. Des Weiteren werden die einzelnen Arbeitsschritte bei der Zubereitung der Speisen und Getränke genauestens erläutert. Das liebevoll gestaltete und mit 240 Abbildungen ausgestattete Buch kann allen koch- und backbegeisterten Rosenfreunden empfohlen werden.
Titel: Kochen und Backen mit Rosen 
Autorin: Annett Loos
Verlag: Renidere Verlag, Maintal 2020, ISBN: 20200101KBRD, Preis: 29,95 €  Hier erhältlich

Naturnahe Rosen Band I Strauchrosen

382 Seiten geballtes Wissen über „Naturnahe Rosen“, speziell Strauchrosen, lassen dieses Kompendium zu einem Buch der Superlative werden. Wir haben hier ein Werk vor uns, kein banales Rosennachschlagebuch, das auf dem deutschen Buchmarkt einmalig ist. Die 2019 erschienene 3. Auflage hat gegenüber der 2. Auflage, die 1025 Farbfotos enthielt, 8 Seiten und 42 Fotos mehr. Etliche neue Sorten und Porträts von Gallica- und Moschatarosen sind in den Text eingefügt worden. Das Werk selbst unterteilt sich in zwei Hauptkapitel: dem Überblick über die Biologie und Ökologie heimischer Wildrosen sowie naturnahen Gartenrosen und den eigentlichen Rosenporträts. Die Steckbriefe der 180 Arten und Sorten enthalten neben der Abstammung Angaben über Blüte, Hagebutten, Wuchs, Erscheinung, Gartenwert und Bezugsmöglichkeit. Ein Blütendiagramm zeigt die Blütenzahl und Blütentage auf. Die wissenschaftlichen Angaben beruhen auf eigenen Beobachtungen und Zählungen sowie der befreundeter Rosenliebhaber. Erfreulicherweise hat auch die Tierökologie Platz im Buch gefunden. Die Tabelle über die Hagebuttenwochen ist genauso hilfreich, wie der heimischen Wildrosen als Futterquelle. Die vorliegende Pflanzenmonografie mit ihren hochwertigen Abbildungen, deren erste Auflage 2010 den Deutschen Gartenbuchpreis erhielt, kann sowohl den Rosenliebhabern als auch den Profis uneingeschränkt empfohlen werden.

Titel: Naturnahe Rosen Band I Strauchrosen
Autor: Reinhard Witt
Verlag: Naturgarten Verlag, Ottenhofen, 2019 ISBN 978-3-00-027547-0 Preis: 39,95 € 

Rosen - Rosie Sanders

Ich schreibe hier über ein Buch, dessen Inhalt auf dem deutschen Buchmarkt einzigartig ist. War es bisher üblich, Rosen perfekt in Szene zu setzen, so erleben wir nun die überraschende Vielfalt und die faszinierende Vergänglichkeit der Königin der Blumen. Das Credo der Schöpferin der über 80 Gemälden und Skizzen ist, dass Rosen sehr viel interessanter und koketter werden, wenn sie ihr bestes Alter hinter sich haben und in einen Zustand wunderlicher Exzentrik kommen. Die Meisterin der Blumenmalerei hat in ihren Porträts gekonnt den Prozess des Vergehens und des Verfalls festgehalten, in dessen Verlauf sich Struktur, Form und Färbung der Rose verändern. Den opulenten und detailgenauen Rosenporträts sind persönliche Notizen der Malerin beigegeben, die Einblicke in das künstlerische Schaffen geben. Auch bei den Eigenschaften der von ihr ausgewählten Rosen, darunter viele von David Austin gezüchtete Sorten, erweist sie sich als absolute Kennerin. Interessant ist auch, dass Rosie Sanders jedem ihrer Gemälde einen Namen gegeben hat, wie z.B. „A dance to the music of time“ für die letzten Blätter einer William Shakespeare-Rose. Die sehr interessante Einleitung „Eine kleine Geschichte der Rose“ schrieb Jane Mc Morland Hunter, die selbst mehrere Gartenbücher veröffentlicht hat. Ich kann jedem diesen wunderschönen Bildband der Künstlerin, der von der Royal Horticultural Society bereits fünfmal die Goldmedaille verliehen wurde, empfehlen.

Titel: Rosen: Meisterin der Blumenkunst Rosie Sanders   
Autorin: Rosie Sanders
Verlag: Elisabeth Sandmann Verlag GmbH, München, 2019
ISBN: 978-3-945543-70-2 Preis: 38,00 € hier erhältlich

Rosen Gestalten - Pflanzen - Pflegen

Von dem Autorenteam Gabriele Richter und Thomas Proll ist ein neues Rosenbuch erschienen, das sich zuallererst an die Rosenanfänger wendet. Auf knapp 75 Seiten wird das Basiswissen vermittelt, das für eine erfolgreiche Rosenkultur benötigt wird. Neben allem Wissenswerten über Rosenklassen, Rosen und Stauden, Rosen und Gräser, Rosen und Hecken, Rosen und Heckenpflanzen gibt es Empfehlungen für die besten Stauden zu Rosen und Lösungen für schattigere Plätze. Im Praxisteil geht es u.a. um Düngung, Pflege und Rosenschnitt. Wertvoll sind die Porträts von 100 robusten Rosen für jeden Stil: von Kleinstrauchrosen über Strauch- und Edelrosen bis zu den Kletterrosen. In den Umschlagklappen gibt es Empfehlungen für insektenfreundliche Rosen und für Duftrosen für Balkon und Terrasse. Im Serviceteil sind nützliche Adressen für den Rosenfreund aufgeführt.

Als kostenloses Extra kann die App „Kosmos Plus“ heruntergeladen werden. Mit der Eingabe der Zahlencodes im Buch können dann um jeweiligen Thema Infos und Bilder angesehen werden. 

Das praxisorientierte Rosenbuch kann jedem Roseneinsteiger empfohlen werden.

Titel: Rosen / Gestalten - Pflanzen - Pflegen   
Autoren: Gabriele Richter, Thomas Proll
Verlag: Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2019
ISBN: 978-3-440-16399-3    Preis: 8,99 € hier erhältlich