Bücher, Bücher, Bücher

Der Büchermarkt ist groß und immer wieder erscheinen neue Bücher, Zeitungen und Kataloge. 

Peter Pfliegensdörfer fasst zusammen, was aktuell gerade erschienen und lesenswert ist.

Gemeinsam geben wir Ihnen auch Empfehlungen von Büchern, die zu lesen sich lohnen, gerne auch aus dem Antiquariat um die Ecke. 

Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Neu erschienen:

Rosenmandalas. Aufblühen mit der Königin der Blumen

Rosenmandalas, Zendalas und viele weitere wunderschöne Illustrationen rund um die Rose laden in diesem Malbuch dazu ein, mit den Lieblingsfarben – egal ob mit Buntstift, Fineliner oder Filzmalstift – der Fantasie freien Lauf zu lassen. Sie sind echte Hingucker und wirken trotz der vielen Formen beruhigend. Nicht ohne Grund wird das Malen und Ausmalen von Mandalas oftmals zu Therapiezwecken verwendet. Affirmationen und Impulstexte begleiten den Ausmalenden auf jeder Seite. Kleine Anregungen und Tipps dienen zur weiteren Inspiration. Im hinteren Bereich des Buches laden Rosen-Postkarten zum Ausmalen, Ausschneiden und Verschicken ein. Die Zeichnungen in dem Ausmalband wurden liebevoll von Hand von Marlene Mankau erstellt. Die stärkenden Impulstexte wurden von Anna Marguerita  Schön verfasst. Eine Meditation oder Entspannungsreise kann auf der separat erhältlichen CD „Rosentraum“ nachgehört werden. Das Kreativbuch kann sowohl Erwachsenen als auch Kindern empfohlen werden, die eine schöne Abwechslung und einen entspannenden Bezug zu der Pflanzenwelt suchen.

Titel: Rosenmandalas. Aufblühen mit der Königin der Blumen
Autorinnen: Anna Marguerita Schön, Marlene Mankau
Verlag: Mankau Verlag GmbH, Murnau am Staffelsee, 2021  ISBN 978-3-86374-583-7
Preis: 20,00 € hier erhältlich

Im Garten der Rose

Die Autorin ist bereits durch ihre Bücher „Wenn es Winter wird in meinem Garten“, „Der kleine Schmetterlingsgarten“ und „Im Garten meiner Kindheit" bekannt. Im nunmehr erschienenen Band „Im Garten der Rose“ gibt sie ihre literarischen Gedanken zur Königin der Blumen wieder. Mit ihren Geschichten erreicht sie, dass Leser das Geschriebene in ihrer Vorstellung lebendig werden lassen, wie z.B. in „Die Suche nach der Einen“, in der es darum geht, die unsterbliche, die einzig geliebte Rose zu finden. Vier steinerne Putten als Allegorie der Jahreszeiten lassen die Literatin im nächsten Beitrag verweilen im Erinnern und Einkehr suchen. Und in „Rote Kletterrosen-weiße Heckenrosen“ philosophiert sie über die Rose, dass das Geheimnis ihres Wesens ist, dass sie im Verströmen ihres lieblichen Wohlgeruches sich selbst verschenkt. „Blühende Rabatten, Rondelle und berankte Bögen“, „Farbenvielfalt und Formenreichtum „,“Im Namen der Rose“, "Lauschige Lauben und Wandelgänge von Rosen umschlungen“, “Das Mosaik der gefallenen Blütenblätter, “Der Abschied“ und „Das Mysterium der Rose“ sind weitere Erzählungen, in denen die Verfasserin sich ihren eigenen Rosenträumen hingibt. Dieser wunderschöne, reichbebilderte Band ist ein ideales Geschenk für Gartenliebhaber und Rosenfreunde.

Titel: Im Garten der Rose
Autorin: Rosemarie Doms
Verlag: Jan Thorbecke Verlag, 2020 ISBN 978-3-7995-1349-4
Preis: 9,90 € hier erhältlich

Plant Tribe: Vom glücklichen Leben mit Pflanzen

Plant Tribe ist ein Buch voller Inspirationen, Ideen und praktischer Tipps für alle Liebhaber von Zimmerpflanzen. Die Bestsellerautoren erzählen, wie Pflanzen unsere Wohnungen verschönern und unser Leben bereichern können. Dabei geht es ihnen um eine neue Sichtweise, nämlich die Wertschätzung, wie sehr Pflanzen das Leben jener beeinflussen, die sie in ihr Zuhause integrieren. Mit dieser Mission reisten sie um die Welt. Das Ergebnis sind einmalige Einblicke in begrünte Wohnungen und Häuser weltweit, persönliche Stories von deren Bewohnern, kreative Deko- und Stylingideen sowie ein Raum-Guide für die perfekte Pflanzenwahl. Hinzu kommt unverzichtbares Expertenwissen, vom richtigen Wässern und Düngen über fachgerechtes Umtopfen bis zum Umgang mit Schädlingen. Tabellen über giftige/harmlose Pflanzen für Haustiere, Lichtintensität und Pflanzen, die problemlos alt werden, sind ebenso hilfreich wie die Tipps, wie Pflanzen den Urlaub gut überstehen.
Ein Must-have für alle, die Pflanzen lieben und das grüne Glück suchen.

Titel: Plant Tribe: Vom glücklichen Leben mit Pflanzen
Autoren: Igor Josifovic, Judith de Graaff
Verlag: Prestel Verlag, München, 2020 ISBN 978-3-7913-8706-2
Preis: 32,00 € hier erhältlich

Biodünger: Selbst herstellen

Der gelernte Gärtner und Diplom Agraringenieur Joachim Mayer und der bekannte deutsche Kräuterexperte Franz-Xaver Treml sind die Autoren dieses Biodüngerbuches. Sie verraten darin ihre besten Rezepte, von Ackerschachtelhalm-Brühe über Kompost-Tee bis Rainfarn-Auszug. Sie zeigen, wie man natürliche Flüssigdünger selbst herstellt und sie gezielt zur Stärkung von Blumen, Kräutern und Gemüse einsetzt: für fruchtbare Erde und kräftige Pflanzen im Zier- und Nutzgarten, im Hochbeet und auf dem Balkon. Gegliedert ist das Fachbuch in die Kapitel: Gesundes Pflanzenwachstum, Kostbarer Kompost, Vielseitige Biodünger, Pflanzenauszüge und Problemfinder. Checklisten über Düngerarten, Hauptbodenarten, Stoffe, die nicht für den Kompost geeignet sind, Werkzeuge und Hilfsstoffe zum Kompostieren und Mulchen sowie Geeignete Gefäße für Pflanzenauszüge geben einen schnellen Überblick.  Ebenso hilfreich sind die Tabellen über Hauptnährstoffe für Pflanzen, Faustzahlen für den Naturgarten, Gründüngungspflanzen und Nährstoffreiche Zeigerpflanzen für Jauchen. Die Klappentexte geben schließlich Auskunft über die besten Pflanzenauszüge gegen Blattläuse und den Echten Mehltau.
Für schnelle Auskunft sorgt der Problemfinder am Ende des Kompendiums. Kurz und bündig wird aufgelistet, welche Pflanzenauszuge gegen was helfen. Das Sachbuch hilft dem Garten - und Rosenfreund, den Boden ohne große Kosten fruchtbarer zu machen und die Vielfalt der nützlichen Lebewesen in dem Garten zu erhöhen. Es sollte auf jedem Bücherbord stehen.

Titel: Biodünger: Selbst herstellen
Autoren: Joachim Mayer, Franz-Xaver Treml
Verlag: Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2021 ISBN: 978-3-440-17220-9
Preis: 16,00 € hier erhältlich

Luxemburg - Land der Rosen

Das opulent ausgestattete  Werk über Luxemburg und seine Rosen besteht aus den Kapiteln „Luxemburg beliefert die Welt mit Rosen“, „Die Renaissance der Luxemburger Rosen“, „Rosen heute in Luxemburg“ und „Wir lieben Rosen, inspirierende Gärten“. Es zeigt auf, wie Rosen aus Luxemburg überall hin in die Welt verschickt wurden und wie der Niedergang im 1. Weltkrieg begann. Beantwortet wird darüber hinaus die Frage, wie es mit den Luxemburger Rosen heute steht. Sehr aufschlussreich sind die Porträts der 3 großen Rosenfirmen Soupert&Notting, Gebrüder Ketten und Gemen & Bourg, die vor 1914 jährlich 6,5 Millionen Rosenstöcke auf 80 Hektor produziert hatten. Ein weiterer Abschnitt dokumentiert die Wiederentdeckung des Rosenerbes durch Rosenliebhaber und die Vereine „Lëtzebuerger Rousefrenn“ und „Patrimoine Roses Pour Le Luxembourg“. Beschrieben werden die öffentlichen Rosengärten der Hauptstadt sowie in Bad Mondorf, Walferdingen, Mamer und Schloss Munsbach, die einen Rosengenuss für alle bieten. Schlussendlich werden 12 charmante private Rosengärten ausführlich präsentiert. Sie bilden das Herzstück des Buches und dokumentieren zugleich, dass Luxemburg zurecht Land der Rosen genannt werden kann.

Mit diesem prachtvollen Band hat die Landschaftsarchitektin Heidi Howcroft gemeinsam mit der renommierten Gartenfotografin Marianne Majerus einen wichtigen Beitrag zur Gartenkultur geleistet. Das Rosenbuch mit seinen über 200 Fotos kann uneingeschränkt empfohlen werden.

Titel: Luxemburg - Land der Rosen
Autoren: Heidi Howcroft & Marianne Majerus
Verlag: Editions Schortgen, Esch-sur-Alzette, Luxemburg, 2020   ISBN 978-99959-36-96-9
Preis: 39,50 € hier erhältlich

Rosen sind besonders

Der Autor stellt in dem kleinen Buch seinen Rosengarten vor, der in den letzten 25 Jahren auf einem alten vernachlässigten Gartengrundstück neu angelegt wurde. Vom Kauf des Grundstücks im Frühjahr 1994 bis zur Rosenneuanpflanzung in den Jahren 2016-2018 werden die Entwicklungsstadien des Gartens aufgezeigt. Es schließen sich Kapitel über die Klassifizierung der Rosen (hier werden die Kleinstrauchrosen fälschlicherweise in die Beetrosen eingereiht) und die Rosenarten und Rosensorten an, die im Garten stehen. Jede der gepflanzten Rosen wird ausführlich beschrieben, wobei persönlich Erfahrungen in die Bewertung einfließen. Besonders hervorgehoben werden dabei die Lieblingsrosen. Ein Abschnitt des 104 Seiten starken Büchleins befasst sich mit den Begleitstauden, wie Blaurauten, Schafgarben und Ziergräsern sowie den Gehölzen. Tipps zum Kauf und dem Pflanzen von Rosen sowie ein Literaturverzeichnis runden die zahlreichen Informationen ab. Das Buch ist für den Rosenanfänger geeignet, der seinen Garten naturnah gestalten möchte.

Titel: Rosen sind besonders
Autor: Dieter Schmidt
Verlag: BoD Books on Demand, Norderstedt, 2020, ISBN: 978-3-7526-0962-2
Preis: 18,99 € hier erhältlich

Von fiesen Schädlingen, duftenden Kräutern und üppigen Blüten

Andreas Honegger, langjähriger fester Redakteur der Neuen Züricher Zeitung und heutiger Kolumnist ist ein leidenschaftlicher Gärtner. Die Mehrzahl, der im vorliegenden Band aufgeführten Kolumnen ist in den letzten beiden Jahrzehnten erschienen. Sie sind reich an praktischen Tipps für alle, die auf dem Balkon, der Terrasse und im Garten aktiv sind. Einige von ihnen sind an spezielle Ereignisse gebunden, wie besonders heiße Sommer oder besonders kalte Winter. Vom Desaster mit der Aster bis zum Killerpilz Hallimasch reicht die Bandbreite der Themen.
Besonders schön sind die hervorragenden Illustrationen von Eva Kläue und Cornelia Gann, die die 13 Kapitel begleiten. Das dicke Buch mit den vielen Einzelkolumnen, darunter auch Rosenthemen, lädt zum Blättern und Stöbern in den Wintermonaten ein. Es ist das perfekte Geschenk für jeden Gartenfreund.

Titel: Von fiesen Schädlingen, duftenden Kräutern und üppigen Blüten
Autor: Andreas Honegger
Verlag: Elisabeth Sandmann Verlag, München,2020 ISBN 978-3-9-945543-73-3
Preis: 28,00 € hier erhältlich

Buch der Blumen

Olaf Hajek hat in dem vorliegenden großformatigen Buch einige Pflanzen, darunter die Wildrose, für seine Malerei ausgesucht, die eine ganz besondere Geschichte erzählen und die Fantasie anregen. Neben der Wildrose hat der Künstler die Schwertlilie, den Mohn, den Ingwer, die Pfingstrose, die Ringelblume, die Mariendistel, die Glockenblume, den Löwenzahn, die Ananas, die Eberesche, die Passionsblume, die Artischocke, die Madonnenlilie, den Sonnenhut, die Wegwarte du die Wilde Malve porträtiert. Seine Malerei ist eine Mischung aus Folk Art, Renaissancemalerei und Märchenillustration. Die kindgerechten Pflanzenbilder regen die Fantasie an. Zu den märchenhaften Bildern passen die einfühlsamen Texte von Christine Paxmann. Neben einer Einführung in die Geschichte und der kulturellen Bedeutung der gezeigten Blumen wird die Heilkraft der Pflanzen sowie deren Verwendung in der Heilkunst kindgerecht beschrieben. Somit können auch Kinder die heilenden Kräfte von Blumen und Pflanzen kennenlernen.

Der kunstvoll gestaltete Band ist das perfekte Geschenk für alle Blumenfreunde von 8-99 Jahre.

Titel: Buch der Blumen
Autoren: Olaf Hajek, Christine Paxmann
Verlag; Prestel Verlag, München, 2020  ISBN: 978-3-7913-7398-0
Preis: 22,00 € hier erhältlich

Historische Rosen im Europa-Rosarium Sangerhausen

Das Europa-Rosarium in Sangerhausen mit der bedeutendsten Rosensammlung der Welt beherbergt allein etwa 1.400 historische Rosensorten. Die 349 Rosensorten der wichtigsten Klassen Alter Rosen, wie Gallica, Damaszener, Alba, Zentifolien und Moosrosen, werden in dieser Enzyklopädie beschrieben. Bei jeder Sorte erhält der Leser Informationen über Wuchs, Stacheln, Laub, Blüte, Duft, Name usw.
Schwierig einzuordnende Rosen werden ebenso beschrieben wie Fundrosen und leicht zu verwechselnde Historische Rosen. Schwierig war es für die beiden Autorinnen, Sortennamen, die nicht stimmten, zu korrigieren. Dies gelang verständlicherweise nicht immer. Die Freunde Historischer Rosen werden es daher begrüßen, dass das Buch eine Liste irrtümlich benannter, nicht identifizierter Sorten im Europa-Rosarium enthält. Es sind 18 Gallica-Sorten, eine Zentifolie und elf Moosrosen. Da die Verifizierung der Historischen Rosen selbst Experten erhebliche Probleme bereitet, haben Hella Brumme und Eilike Vemmer darüber hinaus in einzigartigen Tafeln die Klassenmerkmale gegenübergestellt. Als unterscheidbare Merkmale der historischen Rosenklassen werden neben dem Habitus auch Triebe und Stacheln, Laub, Knospen, Blüten sowie Fruchtstände und Hagebutten ausführlich erläutert. Aussagekräftige Fotos unterstützen die Rosenbestimmung.
Eine Einführung über die Rosen im Wandel der Jahrhunderte und ein Glossar ergänzen das reichbebilderte Fachbuch, das internationale Verbreitung verdient. Es wurde sowohl von Experten als auch von Liebhabern Historischer Rosen dringend herbeigewünscht. Den beiden Autoren gebührt für ihr enormes Engagement höchste Anerkennung. 

Titel: Historische Rosen im Europa-Rosarium Sangerhausen
Autorinnen: Hella Brumme & Eilike Vemmer
Verlag: Franckh-Kosmos Verlags-GmbH&Co.KG, Stuttgart, 2020  ISBN: 978-3-440-16857-8
Preis:  25,00 € hier erhältlich
Englische Version: 30,00 € hier erhältlich

Naturnahe Rosen Band I Strauchrosen

382 Seiten geballtes Wissen über „Naturnahe Rosen“, speziell Strauchrosen, lassen dieses Kompendium zu einem Buch der Superlative werden. Wir haben hier ein Werk vor uns, kein banales Rosennachschlagebuch, das auf dem deutschen Buchmarkt einmalig ist. Die 2019 erschienene 3. Auflage hat gegenüber der 2. Auflage, die 1025 Farbfotos enthielt, 8 Seiten und 42 Fotos mehr. Etliche neue Sorten und Porträts von Gallica- und Moschatarosen sind in den Text eingefügt worden. Das Werk selbst unterteilt sich in zwei Hauptkapitel: dem Überblick über die Biologie und Ökologie heimischer Wildrosen sowie naturnahen Gartenrosen und den eigentlichen Rosenporträts. Die Steckbriefe der 180 Arten und Sorten enthalten neben der Abstammung Angaben über Blüte, Hagebutten, Wuchs, Erscheinung, Gartenwert und Bezugsmöglichkeit. Ein Blütendiagramm zeigt die Blütenzahl und Blütentage auf. Die wissenschaftlichen Angaben beruhen auf eigenen Beobachtungen und Zählungen sowie der befreundeter Rosenliebhaber. Erfreulicherweise hat auch die Tierökologie Platz im Buch gefunden. Die Tabelle über die Hagebuttenwochen ist genauso hilfreich, wie der heimischen Wildrosen als Futterquelle. Die vorliegende Pflanzenmonografie mit ihren hochwertigen Abbildungen, deren erste Auflage 2010 den Deutschen Gartenbuchpreis erhielt, kann sowohl den Rosenliebhabern als auch den Profis uneingeschränkt empfohlen werden.

Titel: Naturnahe Rosen Band I Strauchrosen
Autor: Reinhard Witt
Verlag: Naturgarten Verlag, Ottenhofen, 2019 ISBN 978-3-00-027547-0 Preis: 39,95 € 

Rosen - Rosie Sanders

Ich schreibe hier über ein Buch, dessen Inhalt auf dem deutschen Buchmarkt einzigartig ist. War es bisher üblich, Rosen perfekt in Szene zu setzen, so erleben wir nun die überraschende Vielfalt und die faszinierende Vergänglichkeit der Königin der Blumen. Das Credo der Schöpferin der über 80 Gemälden und Skizzen ist, dass Rosen sehr viel interessanter und koketter werden, wenn sie ihr bestes Alter hinter sich haben und in einen Zustand wunderlicher Exzentrik kommen. Die Meisterin der Blumenmalerei hat in ihren Porträts gekonnt den Prozess des Vergehens und des Verfalls festgehalten, in dessen Verlauf sich Struktur, Form und Färbung der Rose verändern. Den opulenten und detailgenauen Rosenporträts sind persönliche Notizen der Malerin beigegeben, die Einblicke in das künstlerische Schaffen geben. Auch bei den Eigenschaften der von ihr ausgewählten Rosen, darunter viele von David Austin gezüchtete Sorten, erweist sie sich als absolute Kennerin. Interessant ist auch, dass Rosie Sanders jedem ihrer Gemälde einen Namen gegeben hat, wie z.B. „A dance to the music of time“ für die letzten Blätter einer William Shakespeare-Rose. Die sehr interessante Einleitung „Eine kleine Geschichte der Rose“ schrieb Jane Mc Morland Hunter, die selbst mehrere Gartenbücher veröffentlicht hat. Ich kann jedem diesen wunderschönen Bildband der Künstlerin, der von der Royal Horticultural Society bereits fünfmal die Goldmedaille verliehen wurde, empfehlen.

Titel: Rosen: Meisterin der Blumenkunst Rosie Sanders   
Autorin: Rosie Sanders
Verlag: Elisabeth Sandmann Verlag GmbH, München, 2019
ISBN: 978-3-945543-70-2 Preis: 38,00 € hier erhältlich

Rosen Gestalten - Pflanzen - Pflegen

Von dem Autorenteam Gabriele Richter und Thomas Proll ist ein neues Rosenbuch erschienen, das sich zuallererst an die Rosenanfänger wendet. Auf knapp 75 Seiten wird das Basiswissen vermittelt, das für eine erfolgreiche Rosenkultur benötigt wird. Neben allem Wissenswerten über Rosenklassen, Rosen und Stauden, Rosen und Gräser, Rosen und Hecken, Rosen und Heckenpflanzen gibt es Empfehlungen für die besten Stauden zu Rosen und Lösungen für schattigere Plätze. Im Praxisteil geht es u.a. um Düngung, Pflege und Rosenschnitt. Wertvoll sind die Porträts von 100 robusten Rosen für jeden Stil: von Kleinstrauchrosen über Strauch- und Edelrosen bis zu den Kletterrosen. In den Umschlagklappen gibt es Empfehlungen für insektenfreundliche Rosen und für Duftrosen für Balkon und Terrasse. Im Serviceteil sind nützliche Adressen für den Rosenfreund aufgeführt.

Als kostenloses Extra kann die App „Kosmos Plus“ heruntergeladen werden. Mit der Eingabe der Zahlencodes im Buch können dann um jeweiligen Thema Infos und Bilder angesehen werden. 

Das praxisorientierte Rosenbuch kann jedem Roseneinsteiger empfohlen werden.

Titel: Rosen / Gestalten - Pflanzen - Pflegen   
Autoren: Gabriele Richter, Thomas Proll
Verlag: Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2019
ISBN: 978-3-440-16399-3    Preis: 8,99 € hier erhältlich