Rosenkongress in Dornburg-Camburg vom 06.06.-09.06.2024

Herzlich willkommen in Dornburg

Entdecken Sie unsere neue Rosenstadt zum Rosenkongress 2024.

Eine atemberaubende Landschaft und einen einzigartigen Charme hat die Strecke zwischen Jena und Camburg. Egal, ob man vom Bergfried der Kunitzburg, Tautenburg, der Camburger Burg oder den Dornburger Schlössern aus ins Saaletal schaut, der Anblick kleiner Dörfer, das blaue Band der Saale und die bewaldeten Höhen lassen den Alltag sofort vergessen. 

Egal von welcher Seite aus man diesen Teil des Saaletals durchquert, das Ensemble der Dornburger Schlösser ist schon aus weiter Ferne zu erkennen. Diese drei Schlösser, die aus verschiedenen Epochen stammen, laden zu einer faszinierenden Zeitreise ein, von der Renaissance über das Rokoko bis zur deutschen Klassik. Der neue Qualitätswanderweg, die "Saalehorizontale", bietet die Möglichkeit, die Gegend zu Fuß zu erkunden.

Auf dem Weg kommt man an vereinzelten Weinbergen vorbei, die darauf hinweisen, dass hier eines der nördlichsten Anbaugebiete für Rebensaft beginnt. Der Saale-Unstrut-Wein ist eine wahre Köstlichkeit und kann bei vielen Winzern verkostet werden. Nur wenige Kilometer von Dornburg entfernt kann man im Observatorium Tautenburg den beeindruckenden Sternenhimmel beobachten. Es lohnt sich auch ein Besuch des Museums in Camburg oder ein Ausflug zur nahegelegenen Rudelsburg. Ein Abstecher in die nahegelegene "Glockenstadt" Apolda mit ihren hochkarätigen Kunstausstellungen im Kunsthaus Avantgarde sollte ebenfalls nicht versäumt werden. Diese Region bietet eine Vielzahl von Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack und ist ein wahrer Genuss für Naturliebhaber, Kulturinteressierte und Weinliebhaber.

Hinweise zum Kongress