Bücher, Bücher, Bücher

Der Büchermarkt ist groß und immer wieder erscheinen neue Bücher, Zeitungen und Kataloge. 

Peter Pfliegensdörfer fasst zusammen, was aktuell gerade erschienen und lesenswert ist.

Gemeinsam geben wir Ihnen auch Empfehlungen von Büchern, die zu lesen sich lohnen, gerne auch aus dem Antiquariat um die Ecke. 

Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Neu erschienen:

Naturnahe Rosen, Band 2: Kletter & Kleinstrauchrosen

Sehnlichst erwartet ist nun der Band 2 von „Naturnahe Rosen“ erschienen. Die 3. Auflage hat 28 Seiten und 46 Fotos mehr als die 2. Auflage. Fast alle Bewertungen wurden aktualisiert. Der Leser lernt 52 Kletterrosen und Rambler sowie 30 Kleinstrauchrosen kennen und weiß bald, welche einen hohen Gartenwert besitzen. Der bereits 2012 mit dem Deutschen Gartenbuchpreis ausgezeichnete Ratgeber geht dabei ausführlich auf die Systematik, Blüte, Hagebutten, Standorte, Tierökologie und Beurteilung der Kletter- und Kleinstrauchrosen ein. Eine Besonderheit-wie auch bei Band 1- sind die ausführlichen Rosenporträts mit den Blütendiagrammen. Des Weiteren helfen Tabellen, wie die Blütenwochentabelle und die Hagebuttentabelle, bei der Auswahl. Ebenso erfährt man, wo der richtige Platz für Rambler ist, sei es am Zaun, Rosenbogen, Pergola, Mauer oder Baum. Neu aufgenommen wurde ein Kapitel über die Bienenrosen und sogenannten Fruchtrosen. Ferner gibt es erstmals eine Bewertungstabelle auch für Kletterrosen. Das Fachbuch mit seinen 554 Fotos enthält auf 216 Seiten topaktuelles Wissen über naturnahe Kletter- und Strauchrosen und ist sowohl für Rosenliebhaber und Rosenfachleute als auch für Gartenplaner und Gartengestalter ein wertvoller Ratgeber.

Titel: Naturnahe Rosen, Band 2 : Kletter & Kleinstrauchrosen
Autor: Reinhard Witt
Verlag: Naturgarten Verlag, Ottenhofen, 2021  ISBN 978-3-00-034082-6
Preis: 32,95 € hier erhältlich

Gärten und Parks in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg besitzt eine überaus reiche historische und zeitgenössische Gartenkultur. Die Autorin stellt in dem vorliegenden Band rund 80 Gartenanlagen vor, die die botanische Vielfalt der Gärten und Parks im Südwesten Deutschlands widerspiegeln. Die Vorstellung der Gärten folgt dabei den Regierungsbezirken. Im Regierungsbezirk Karlsruhe finden wir z.B. die Gärten und Parks in Baden-Baden, wie die Gönneranlage oder den Rosen-Neuheitengarten auf dem Beutig oder den Schlosspark in Schwetzingen. Im Regierungsbezirk Stuttgart sind es unter anderem der Schlossgarten mit dem Blühenden Barock in Ludwigsburg und der Rosengarten Jurisch in Wendlingen. Der Regierungsbezirk Tübingen bietet die Gärten um Schloss Salem oder den Botanischen Garten der Universität Tübingen. Highlights des Regierungsbezirks Freiburg sind das Landhaus Ettenbühl und die Blumeninsel Mainau. Diese und mehr Gärten aus allen Zeitphasen warten auf die Entdeckung durch die Besucher, seien es Renaissancegärten, Barockgärten, Landhausgärten, Jugendstilgärten oder moderne Gartenanlagen. Zusätzlich zur Beschreibung der Gärten sind die Kontaktadressen angegeben. Ferner gibt es Angaben darüber, ob freier Eintritt oder Eintritt gegen Gebühr gewährt wird. Der reichbebilderte Parkführer regt dazu an, die vielen sehenswerten Gärten im Südwesten der Republik aufzuspüren.

Titel: Gärten und Parks in Baden-Württemberg
Autorin: Brunhilde Bross-Burkhardt
Verlag: L & H Verlag, Berlin, 2020 ISBN 978-3-939629-5-1
Preis: 25,00 € hier erhältlich

Die zweite Rosenzeit

Franz Wänninger, einer der bekanntesten privaten Rosenzüchter in Deutschland, dem wir Rosenschöpfungen wie 'Unschuld', 'Kirschrose' oder 'Errötung' verdanken, hat auf 60 Seiten ein Buch geschaffen, dessen Untertitel „Der mit den Rosen spricht“ lauten könnte. Auslöser war der Roman „Nachsommer“ von Adalbert Stifter, der die Einstellung des Autors zu Gärten und Rosen veränderte. In „Die zweite Rosenzeit“ erzählt Franz Wänninger vom Beginn seiner Züchtungsarbeit, der Wirtsrose ‚Lichtkönigin Luzia‘ der Förderung von Nützlingen, der Stecklingsvermehrung und der Rosenprüfung bzw. Rosensichtung. Er gewährt beim Besuch seiner Großnichten private Einblicke in seinen Garten und lüftet dabei scheinbar ein Geheimnis. Nämlich, dass er mit seinen Rosen spricht. Die Auflösung am Schluss des Buches wird hier nicht verraten. Weitere Kapitel befassen sich mit der Alltagsarbeit des Züchters. Es geht dabei um den Rosenschnitt, das Gießen der Sämlinge, das Umpflanzen in größere Töpfe, die Rosenvermehrung und das Einwintern. Das Ganze geschieht mit einem Augenzwinkern. Gleitet er doch ab und zu von der Realität in die Fantasie, das Träumen, und wieder zurück. Wänninger nennt es den magischen Realismus. Das reichbebilderte Bändchen eignet sich hervorragend als Geschenk zum Geburts-oder Namenstag bzw. für Weihnachten.

Titel: Die zweite Rosenzeit
Autor: Franz Wänninger
Verlag: Eigenverlag, Altenstadt a. d. Waldnaab, 2020
Preis: 8,50€ plus Porto Bezug beim Autor per E-Mail: rosen.zum.traeumen@gmail.com

Trockenhelden - Naturnah gärtnern ohne gießen

Die Klimaerwärmung ist nicht nur in Extremregionen signifikant, sondern betrifft auch unsere Landschaft und unsere Gärten. Simone Kern, studierte Landschaftsarchitektin, gibt in diesem Ratgeber Tipps zur Gestaltung, Anlage und Pflege eines Ressource schonenden, intelligent angelegten Gartens, der wenig Arbeit macht. Das Herzstück des Buches sind die 20 trockenheitstoleranten Beet- Ideen. Neben Prärie- und Steppenbeeten, Gravel Garden und Steinbeeten werden mediterrane Beete, Schattenbeete, Rosenbeete, Insektenbeete usw. behandelt. Sehr hilfreich sind dabei detaillierte Einkaufslisten, die ein einfaches Nachpflanzen ermöglichen. Die Pflanzenporträts am Schluss des Sachbuches bieten eine umfassende Auswahl an Gehölzen, Stauden, Gräsern und Zwiebelpflanzen, die alle mit einem geringen Wasserbedarf auskommen. Ergänzt werden diese Informationen durch eine Blütezeiten & Farben-Tabelle für sonnige Beete und 3 Spezials über Kübelpflanzen im Stresstest, die Begrünung von Flachdächern sowie die tierischen Hitzegewinner im Naturerlebnisgarten. Der empfehlenswerte Ratgeber mit seinen 170 Farbfotos und den 5 Farbzeichnungen richtet sich an alle Gartenfreunde, die in Zeiten des Klimawandels auch zukünftig ihren Garten erfolgversprechend gestalten wollen.

Titel: Trockenhelden - Naturnah gärtnern ohne gießen
Autorin: Simone Kern
Verlag: Franckh-Kosmos-Verlag, Stuttgart, 2021 ISBN 978-3-440-17088-5
Preis: 20,00 € hier erhältlich.

Rosengrüße mit vielen guten Wünschen

Doro Zachmann, Referentin und Autorin mehrerer Bücher über zentrale Lebensthemen hat auf 44 Seiten ein Wünsche Buch geschrieben, das seinesgleichen sucht. Die fotografischen Rosengrüße wurden mit vielen guten Wünschen versehen, die für jede Lebenssituation Ermutigendes zum Inhalt haben. Es geht dabei um Großzügigkeit, neuen Schwung, Erfolg, Ausgeglichenheit, gute Ideen, Toleranz, Rückenwind, Sanftmut, Bewahrung, neuen Schwung, den Blick für andere, Wunder, Hoffnung, Sonne im Gemüt, Erholung, ein offenes Ohr, Ausdauer und Überraschungen im Alltag.
Das liebevoll ausgestattete Buch ist der ideale Geschenkband, um gute Worte an einen nahestehenden Menschen weiterzugeben.

Titel: Rosengrüße mit vielen guten Wünschen
Autorin: Doro Zachmann
Verlag: Kawohl Verlag, Wesel, 2021 ISBN: 978-3-86338-183-7
Preis: 12,80 € hier erhältlich

Royale Gärten

In dem Band werden die eindrucksvollsten Parks und Gärten der Könige und Fürsten weltweit vorgestellt. Dem Autor ging es dabei darum, unter Betonung Ihres Stils und ihrer Atmosphäre die Geschichte dieser Anlagen zu beschreiben und zu zeigen, wie ihre Besitzer und deren Gärtner sie gestalteten. Der Autor eröffnet zugleich Einblicke in politische Ereignisse, menschliche Eigenheiten und Persönlichkeiten. Der Leser wird auf eine Reise in Buchform durch ganz Europa-von Hamptoncourt über Herrenhausen und Fredensborg-bis nach Indien zum Taj Mahal und zum Park des Kaiserpalastes in Tokio mitgenommen. Der opulente Bildband enthält neben stimmungsvollen Fotos viel Wissenswertes zur Geschichte und Bepflanzung der 21 vorgestellten Gartenanlagen. Eine Einführung in die Gartenstile, wie z.B. den französischen Garten, den englischen Landschaftsgarten und den Cottage Garten sowie eine ausführliche Bibliografie vervollständigen diesen Führer zu den schönsten Palastgärten in aller Welt, die öffentlich zugänglich sind.
Mark Lane, der als Landschaftsarchitekt und Moderator der preisgekrönten BBC-Serie Gardeners World bekannt ist, hat einen brillanten Bildband geschaffen, der zum Lesen und zum Besuch der Gärten geradezu verführt.

Titel: Royale Gärten
Autor: Mark Lane
Verlag: Prestel Verlag, München 2021  ISBN: 978-3-7913-8701-7
Preis: 40,00 € hier erhältlich

Wie kommt die Laus aufs Blatt?

Andreas Barlage knüpft mit diesem Buch an seinen Erfolg „Woher wissen Wurzeln, wo unten ist“ an. Jeder Hobbygärtner stellt sich im Laufe seiner Tätigkeit Fragen, auf die er keine Antwort weiß. Zeigt die Anzahl der Punkte beim Marienkäfer, wie alt er ist? Wie kommt es, dass Glühwürmchen im Dunkeln leuchten? Was ist besser: ein ordentlicher oder unordentlicher Garten? Sind Laufenten als Schneckenvertilger für jeden Garten geeignet? Auf diese und viele andere Fragen kann der Buchautor immer eine Antwort geben. Er widerlegt dabei auch Ammenmärchen und Mythen über Nützlinge und Schädlinge im Garten, z.B. das über den Igel, der angeblich Obst mit seinen Stacheln ins Winterquartier trägt. Hilfreich sind auch die Tabellen über die Lieferanten von Nektar und Pollen und die Behausungen von verschiedenen Tierarten. Der Band, der mit dem Deutschen Gartenbuchpreis ausgezeichnet wurde, ist mit sehr schönen historischen Illustrationen aus den Beständen der württembergischen Landesbibliothek in Stuttgart ausgestattet. Die umfangreichen, leicht zu lesenden Essays sind unterhaltsam und kurzweilig.

Titel: Wie kommt die Laus aufs Blatt? Wissenswertes und Kurioses rund um die Tiere in unserem Garten
Autor: Andreas Barlage
Verlag: Jan Thorbeke Verlag, Ostfildern, 2021 ISBN: 978-3-7+995-1479-8
Preis: 22,00 € hier erhältlich

Oberpfälzer Gartenglück

Hobbygärtnern ins Beet geschaut hat die Autorin in der Oberpfalz. Entstanden ist ein Lesebuch, Bildband und Ratgeber mit Reportagen, Pflanzenporträts und Gartenwissen, eingepackt in einen Spaziergang durch 25 sehr unterschiedliche Gärten. Da ist der Parkgarten zum Verlieben, in dem auch Brautpaare gerne flanieren, gefolgt vom Garten der Vierjahreszeiten, der 150 Rosenstöcke beherbergt und dem Paradiesgarten im ehemaligen Pfarrhof, aus dem ein repräsentatives, naturnahes Gesamtkunstwerk entstanden ist Vom Schrebergarten im Cottage Stil bis hin zum Bauerngarten und zum Herbstgarten im Hygge Stil findet jeder Gartenfreund ein Paradies, in dem er sich wiederfindet. Das Buch inspiriert und weckt die Lust am Ausprobieren. Dabei helfen die persönlichen Erfahrungsberichte ebenso wie die Expertenbeiträge über Stauden, Gemüsegärten, Heil- und Gewürzkräuter usw. Listen über die Gewinner des Klimawandels runden die vielfältigen Informationen ab.
Wer auf der Suche nach grüner Inspiration ist, wird mit dem reichbebilderten Gartenbuch garantiert fündig.

Titel: Oberpfälzer Gartenglück - Hobbygärtnern ins Beet geschaut
Autorin: Gertraud Anna Portner
Verlag: Buch- und Kunstverlag Oberpfalz, Regenstauf, 2021  ISBN: 978-3-95587-081-2
Preis: 24,90 € hier erhältlich

Rosenkrankheiten und Schädlinge

In erster Auflage 1972 unter dem Titel "Probleme mit Rosen" erschienen, wurde der Klassiker nun komplett neu in 6. Auflage herausgegeben. Augenfällig ist die Überarbeitung der Texte, weg von der Spritze und hin zum integrierten Pflanzenschutz, bei dem der Gebrauch von Pflanzenschutzmitteln möglichst vermieden werden soll.Eingangs erfährt der Leser Wissenswertes über Rosen. Hier wird in neuen Beiträgen ausführlich auf die Rosenvermehrung und die Haltung der Rosen in Kübeln eingegangen. Auch die Bodenmüdigkeit wird detailliert beschrieben.
In weiteren Kapiteln werden die „Nichtparasitären Schäden“, „Krankheiten“ und „Schädlingen an Rosen“ in Wort und Bild vorgestellt. Diese erlauben dem Rosenfreund eine rasche Beurteilung und Diagnose. So können die optimalen Maßnahmen ergriffen werden.  Im Gegensatz zu früheren Auflagen fanden die Hexenbesenkrankheit und die Fruchtfäule Eingang in die Schadbilderreihe. Eine echte Neuerung ist die Tabelle gesunder Rosensorten, in die auch Erkenntnisse aus dem ADR-Arbeitskreis eingeflossen sind. Literaturangaben und Bezugsquellen vervollständigen das Standardwerk, das sowohl für Einsteiger als auch für Profis sehr empfehlenswert ist.

Titel: Rosenkrankheiten und Schädlinge
Autoren: Heinrich Beltz, Dietrich Woessner
Verlag: Eugen Ulmer, Stuttgart, 2021, ISBN: 978-3-8186-1039-5
Preis: 19,95 € hier erhältlich

Biodünger: Selbst herstellen

Der gelernte Gärtner und Diplom Agraringenieur Joachim Mayer und der bekannte deutsche Kräuterexperte Franz-Xaver Treml sind die Autoren dieses Biodüngerbuches. Sie verraten darin ihre besten Rezepte, von Ackerschachtelhalm-Brühe über Kompost-Tee bis Rainfarn-Auszug. Sie zeigen, wie man natürliche Flüssigdünger selbst herstellt und sie gezielt zur Stärkung von Blumen, Kräutern und Gemüse einsetzt: für fruchtbare Erde und kräftige Pflanzen im Zier- und Nutzgarten, im Hochbeet und auf dem Balkon. Gegliedert ist das Fachbuch in die Kapitel: Gesundes Pflanzenwachstum, Kostbarer Kompost, Vielseitige Biodünger, Pflanzenauszüge und Problemfinder. Checklisten über Düngerarten, Hauptbodenarten, Stoffe, die nicht für den Kompost geeignet sind, Werkzeuge und Hilfsstoffe zum Kompostieren und Mulchen sowie Geeignete Gefäße für Pflanzenauszüge geben einen schnellen Überblick.  Ebenso hilfreich sind die Tabellen über Hauptnährstoffe für Pflanzen, Faustzahlen für den Naturgarten, Gründüngungspflanzen und Nährstoffreiche Zeigerpflanzen für Jauchen. Die Klappentexte geben schließlich Auskunft über die besten Pflanzenauszüge gegen Blattläuse und den Echten Mehltau.
Für schnelle Auskunft sorgt der Problemfinder am Ende des Kompendiums. Kurz und bündig wird aufgelistet, welche Pflanzenauszuge gegen was helfen. Das Sachbuch hilft dem Garten - und Rosenfreund, den Boden ohne große Kosten fruchtbarer zu machen und die Vielfalt der nützlichen Lebewesen in dem Garten zu erhöhen. Es sollte auf jedem Bücherbord stehen.

Titel: Biodünger: Selbst herstellen
Autoren: Joachim Mayer, Franz-Xaver Treml
Verlag: Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2021 ISBN: 978-3-440-17220-9
Preis: 16,00 € hier erhältlich

Luxemburg - Land der Rosen

Das opulent ausgestattete  Werk über Luxemburg und seine Rosen besteht aus den Kapiteln „Luxemburg beliefert die Welt mit Rosen“, „Die Renaissance der Luxemburger Rosen“, „Rosen heute in Luxemburg“ und „Wir lieben Rosen, inspirierende Gärten“. Es zeigt auf, wie Rosen aus Luxemburg überall hin in die Welt verschickt wurden und wie der Niedergang im 1. Weltkrieg begann. Beantwortet wird darüber hinaus die Frage, wie es mit den Luxemburger Rosen heute steht. Sehr aufschlussreich sind die Porträts der 3 großen Rosenfirmen Soupert&Notting, Gebrüder Ketten und Gemen & Bourg, die vor 1914 jährlich 6,5 Millionen Rosenstöcke auf 80 Hektor produziert hatten. Ein weiterer Abschnitt dokumentiert die Wiederentdeckung des Rosenerbes durch Rosenliebhaber und die Vereine „Lëtzebuerger Rousefrenn“ und „Patrimoine Roses Pour Le Luxembourg“. Beschrieben werden die öffentlichen Rosengärten der Hauptstadt sowie in Bad Mondorf, Walferdingen, Mamer und Schloss Munsbach, die einen Rosengenuss für alle bieten. Schlussendlich werden 12 charmante private Rosengärten ausführlich präsentiert. Sie bilden das Herzstück des Buches und dokumentieren zugleich, dass Luxemburg zurecht Land der Rosen genannt werden kann.

Mit diesem prachtvollen Band hat die Landschaftsarchitektin Heidi Howcroft gemeinsam mit der renommierten Gartenfotografin Marianne Majerus einen wichtigen Beitrag zur Gartenkultur geleistet. Das Rosenbuch mit seinen über 200 Fotos kann uneingeschränkt empfohlen werden.

Titel: Luxemburg - Land der Rosen
Autoren: Heidi Howcroft & Marianne Majerus
Verlag: Editions Schortgen, Esch-sur-Alzette, Luxemburg, 2020   ISBN 978-99959-36-96-9
Preis: 39,50 € hier erhältlich

Historische Rosen im Europa-Rosarium Sangerhausen

Das Europa-Rosarium in Sangerhausen mit der bedeutendsten Rosensammlung der Welt beherbergt allein etwa 1.400 historische Rosensorten. Die 349 Rosensorten der wichtigsten Klassen Alter Rosen, wie Gallica, Damaszener, Alba, Zentifolien und Moosrosen, werden in dieser Enzyklopädie beschrieben. Bei jeder Sorte erhält der Leser Informationen über Wuchs, Stacheln, Laub, Blüte, Duft, Name usw.
Schwierig einzuordnende Rosen werden ebenso beschrieben wie Fundrosen und leicht zu verwechselnde Historische Rosen. Schwierig war es für die beiden Autorinnen, Sortennamen, die nicht stimmten, zu korrigieren. Dies gelang verständlicherweise nicht immer. Die Freunde Historischer Rosen werden es daher begrüßen, dass das Buch eine Liste irrtümlich benannter, nicht identifizierter Sorten im Europa-Rosarium enthält. Es sind 18 Gallica-Sorten, eine Zentifolie und elf Moosrosen. Da die Verifizierung der Historischen Rosen selbst Experten erhebliche Probleme bereitet, haben Hella Brumme und Eilike Vemmer darüber hinaus in einzigartigen Tafeln die Klassenmerkmale gegenübergestellt. Als unterscheidbare Merkmale der historischen Rosenklassen werden neben dem Habitus auch Triebe und Stacheln, Laub, Knospen, Blüten sowie Fruchtstände und Hagebutten ausführlich erläutert. Aussagekräftige Fotos unterstützen die Rosenbestimmung.
Eine Einführung über die Rosen im Wandel der Jahrhunderte und ein Glossar ergänzen das reichbebilderte Fachbuch, das internationale Verbreitung verdient. Es wurde sowohl von Experten als auch von Liebhabern Historischer Rosen dringend herbeigewünscht. Den beiden Autoren gebührt für ihr enormes Engagement höchste Anerkennung. 

Titel: Historische Rosen im Europa-Rosarium Sangerhausen
Autorinnen: Hella Brumme & Eilike Vemmer
Verlag: Franckh-Kosmos Verlags-GmbH&Co.KG, Stuttgart, 2020  ISBN: 978-3-440-16857-8
Preis:  25,00 € hier erhältlich
Englische Version: 30,00 € hier erhältlich

Naturnahe Rosen Band I Strauchrosen

382 Seiten geballtes Wissen über „Naturnahe Rosen“, speziell Strauchrosen, lassen dieses Kompendium zu einem Buch der Superlative werden. Wir haben hier ein Werk vor uns, kein banales Rosennachschlagebuch, das auf dem deutschen Buchmarkt einmalig ist. Die 2019 erschienene 3. Auflage hat gegenüber der 2. Auflage, die 1025 Farbfotos enthielt, 8 Seiten und 42 Fotos mehr. Etliche neue Sorten und Porträts von Gallica- und Moschatarosen sind in den Text eingefügt worden. Das Werk selbst unterteilt sich in zwei Hauptkapitel: dem Überblick über die Biologie und Ökologie heimischer Wildrosen sowie naturnahen Gartenrosen und den eigentlichen Rosenporträts. Die Steckbriefe der 180 Arten und Sorten enthalten neben der Abstammung Angaben über Blüte, Hagebutten, Wuchs, Erscheinung, Gartenwert und Bezugsmöglichkeit. Ein Blütendiagramm zeigt die Blütenzahl und Blütentage auf. Die wissenschaftlichen Angaben beruhen auf eigenen Beobachtungen und Zählungen sowie der befreundeter Rosenliebhaber. Erfreulicherweise hat auch die Tierökologie Platz im Buch gefunden. Die Tabelle über die Hagebuttenwochen ist genauso hilfreich, wie der heimischen Wildrosen als Futterquelle. Die vorliegende Pflanzenmonografie mit ihren hochwertigen Abbildungen, deren erste Auflage 2010 den Deutschen Gartenbuchpreis erhielt, kann sowohl den Rosenliebhabern als auch den Profis uneingeschränkt empfohlen werden.

Titel: Naturnahe Rosen Band I Strauchrosen
Autor: Reinhard Witt
Verlag: Naturgarten Verlag, Ottenhofen, 2019 ISBN 978-3-00-027547-0 Preis: 39,95 € 

Rosen - Rosie Sanders

Ich schreibe hier über ein Buch, dessen Inhalt auf dem deutschen Buchmarkt einzigartig ist. War es bisher üblich, Rosen perfekt in Szene zu setzen, so erleben wir nun die überraschende Vielfalt und die faszinierende Vergänglichkeit der Königin der Blumen. Das Credo der Schöpferin der über 80 Gemälden und Skizzen ist, dass Rosen sehr viel interessanter und koketter werden, wenn sie ihr bestes Alter hinter sich haben und in einen Zustand wunderlicher Exzentrik kommen. Die Meisterin der Blumenmalerei hat in ihren Porträts gekonnt den Prozess des Vergehens und des Verfalls festgehalten, in dessen Verlauf sich Struktur, Form und Färbung der Rose verändern. Den opulenten und detailgenauen Rosenporträts sind persönliche Notizen der Malerin beigegeben, die Einblicke in das künstlerische Schaffen geben. Auch bei den Eigenschaften der von ihr ausgewählten Rosen, darunter viele von David Austin gezüchtete Sorten, erweist sie sich als absolute Kennerin. Interessant ist auch, dass Rosie Sanders jedem ihrer Gemälde einen Namen gegeben hat, wie z.B. „A dance to the music of time“ für die letzten Blätter einer William Shakespeare-Rose. Die sehr interessante Einleitung „Eine kleine Geschichte der Rose“ schrieb Jane Mc Morland Hunter, die selbst mehrere Gartenbücher veröffentlicht hat. Ich kann jedem diesen wunderschönen Bildband der Künstlerin, der von der Royal Horticultural Society bereits fünfmal die Goldmedaille verliehen wurde, empfehlen.

Titel: Rosen: Meisterin der Blumenkunst Rosie Sanders   
Autorin: Rosie Sanders
Verlag: Elisabeth Sandmann Verlag GmbH, München, 2019
ISBN: 978-3-945543-70-2 Preis: 38,00 € hier erhältlich

Rosen Gestalten - Pflanzen - Pflegen

Von dem Autorenteam Gabriele Richter und Thomas Proll ist ein neues Rosenbuch erschienen, das sich zuallererst an die Rosenanfänger wendet. Auf knapp 75 Seiten wird das Basiswissen vermittelt, das für eine erfolgreiche Rosenkultur benötigt wird. Neben allem Wissenswerten über Rosenklassen, Rosen und Stauden, Rosen und Gräser, Rosen und Hecken, Rosen und Heckenpflanzen gibt es Empfehlungen für die besten Stauden zu Rosen und Lösungen für schattigere Plätze. Im Praxisteil geht es u.a. um Düngung, Pflege und Rosenschnitt. Wertvoll sind die Porträts von 100 robusten Rosen für jeden Stil: von Kleinstrauchrosen über Strauch- und Edelrosen bis zu den Kletterrosen. In den Umschlagklappen gibt es Empfehlungen für insektenfreundliche Rosen und für Duftrosen für Balkon und Terrasse. Im Serviceteil sind nützliche Adressen für den Rosenfreund aufgeführt.

Als kostenloses Extra kann die App „Kosmos Plus“ heruntergeladen werden. Mit der Eingabe der Zahlencodes im Buch können dann um jeweiligen Thema Infos und Bilder angesehen werden. 

Das praxisorientierte Rosenbuch kann jedem Roseneinsteiger empfohlen werden.

Titel: Rosen / Gestalten - Pflanzen - Pflegen   
Autoren: Gabriele Richter, Thomas Proll
Verlag: Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart, 2019
ISBN: 978-3-440-16399-3    Preis: 8,99 € hier erhältlich